UROLOGISCHE PRIVATPRAXIS
UB_Header_02UB_Header_03UB_Header_04UB_Header_05UB_Header_06UB_Header_07UB_Header_08UB_Header_09UB_Header_10UB_Header_11UB_Header_12UB_Header_13UB_Header_14UB_Header_15UB_Header_16UB_Header_17UB_Header_18UB_Header_19UB_Header_20UB_Header_21UB_Header_22UB_Header_01
FÜR TERMINABSPRACHEN

UROLOGISCHE PRIVATPRAXIS

Telefon: 0234 / 9766 - 380
Termine nach Vereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit
Mo: 8 - 19 Uhr
Di, Do: 8 - 18 Uhr
Mi, Fr: 8 - 15 Uhr

Anfahrt, weitere Kontaktdaten

Gesucht: Prostatakrebs – Arzt in Bochum

Sie suchen nach dem Begriff „Prostatakrebs“, um eine urologische Privatpraxis in Ihrer Nähe im Ruhrgebiet zu finden?

In unserer urologischen Privatpraxis in Bochum sind Termine flexibel möglich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Telefon 0234/9766 – 380

Urologische Privatpraxis

Ärztliches Zentrum auf dem Campus der Ruhr-Universität (Vita Campus)
Urologie · Andrologie · Med. Tumortherapie · Proktologie · Prostatazentrum · Inkontinenzzentrum · Kinderwunschzentrum
Dr. med. Rainer Brinkmann, Robert Seng & Birgit Wagener
Universitätsstr. 140 · D – 44799 Bochum

info@urologin-bochum.de

> Anfahrtsbeschreibung und Kontaktformular

 

 

b2
b3
b1

Was ist Prostatakrebs?

Hier finden Sie grundlegende Informationen zu Prostatakrebs. Bitte beachten Sie, dass diese Erläuterungen ausschließlich der Information dienen und keine individuelle ärztliche Beratung ersetzen können. Dafür stehen wir Ihnen in unserer urologischen Privatpraxis gerne zur Verfügung.

Der Prostatakrebs (Fachbegriff: Prostatakarzinom) hat seinem Namen nach dem Ursprung seiner Entstehung. Er entsteht in der Prostata, einer Drüse innerhalb der männlichen Geschlechtsorgane, die Teil der Spermaproduktion ist, dementsprechend ist diese Krankheitsart aus Männer beschränkt.

Nach Informationen des Zentrum für Krebsregisterdaten des Robert Koch Institus ist Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung und die dritthäufigste Krebstodesursache bei Männern in Deutschland (Stand 2008).

Besonderheiten des Prostatakarzinoms

Das Prostatakarzinom ist insbesondere dadurch so gefährlich, da die Erkrankung in ihrem frühen Stadium keine Symptome zeigt und daher gelegentlich nicht rechtzeitig erkannt wird. Erst im späteren Stadium treten häufig Beschwerden auf, die jedoch wiederum oftmals nicht richtig gedeutet werden, da einige davon auch altersbedingt auftreten können, wie z.B. Probleme beim Wasserlassen oder Schmerzen in den Knochen. Andererseits gilt das Alter wiederum als Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Prostatakrebs.

Behandlung von Prostatakrebs

Die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung eines Prostatakarzinoms ist eine möglichst frühe Erkennung. In Deutschland übernehmen daher die gesetzlichen Krankenkassen eine jährliche Vorsorgeuntersuchung bei Männern ab 45 Jahren.

Einmal erkannt, gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, die angewendet werden können und von Abwartendem Verhalten (Active Surveillance) über Hormon-, Strahlen- und Chemotherapie bis hin zu invasiven Methoden wie der kompletten Entfernung der Prostata reichen.

Prostatakrebs Vorsorge und Behandlung: Wir sind für Sie da

Ein Prostatakarzinom gehört zu den häufigen Erkrankungen in der Urologie. Als Facharztpraxis sind wir spezialisiert auf die Durchführung von Vorsorgeuntersuchungen und die Behandlung im Krankheitsfall.
Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch um sich zu informieren. Wir beraten Sie gerne individuell in unserer Bochumer Facharztpraxis.


Informationen zum Themenfeld Prostata:


Informationen zu den Themenfeldern Tumorbefall & Krebserkrankung: